Das Condoriri Trekking - Trekkings & Bergbesteigungen in der Cordillera Real (Teil 1)

Aktualisiert: Apr 21

Durchführung als Privattour mit möglicher täglicher Durchführung ab 1 PAX garantiert (jeweils auf Anfrage je nach Verfügbarkeit), ab/bis La Paz

Nur eine Stunde nördlich des Groß-Stadt Ballungsgebietes El Alto/La Paz gelegen, und bereits beim Anflug auf den internationalen Flughafens von El Alto/La Paz, und der im Anschluss folgenden Fahrt hinab ins Stadtzentrum von La Paz, beeindruckend in Sicht, befindet sich die majestätische Cordillera Real de los Andes - die Königskordillere, mit ihren schneebedeckten Gipfeln von Höhen bis zu 6.500 Metern ü.d.M. Die Gebirgskette der Cordillera Real mit insgesamt 600 Gipfeln, die sich über eine Länge von ungefähr 200 km erstreckt, schirmt das bolivianische Hochland/Altiplano - auf einer durchschnittlichen Höhe von 4.000 Metern, von der subtropischen Yungas-Region und dem Amazonastiefland - auf 500 Metern, ab.

Die Cordillera Real im unmittelbaren Einzugsgebiet der Stadt und dem Touristenzentrum La Paz, bietet die Möglichkeit für verschiedenste Arten von Outdoor-Aktivitäten: Fels- und Eisklettern, Bergsteigen, Wandern und Trekking, Touren- und Alpinski, Mountainbiking und Paraglyding, u.A. Zudem kann man das Gefühl der absoluten Freiheit und Ruhe erfahren, beim Betrachten ihrer Bergseen in dem sich faszinierende Gebirgslandschaften spiegeln. (Die Zeit von Mai bis September/Oktober ist ideal für sportliche Aktivitäten in den Bergen dieser Region.)


Das Gebirgsmassiv Condoriri ist eine der schönsten und imposantesten Berggruppen Boliviens, innerhalb der Königskordillere - Cordillera Real gelegen, mit Höhen von bis zu 5600 Metern. Das vergletscherte Gipfelmassiv beinhaltet 13 Hochgipfel, die einen beeindruckenden Halbkreis formen, vervollständigt mit natürlichen Bergseen mit kristallklarem Wasser. Beim Anblick vom Altiplano kommend, gleicht die Form dieser Gebirgsgruppe einem Kondor mit gespannten Flügeln, woher auch der Name rührt. Etliche Berge dieser Region können vom Basislager am Fuße der Condiririgruppe bestiegen werden. Doch sind auch diverse Optionen für Trekkings in dieser atemberaubenden Landschaft mit seinen verschiedenen Bergseen und Gletschern möglich, welche keine fortgeschrittene Bergsteigerkenntnis erfordern. Die Trekkings in der Region werden meist auch "Condoriri-Trekkings" genannt, auf denen zumindest eine Übernachtung in einer der Schutzhütten oder im Zeltcamp im Basislager der Condoriri Gruppe an der Laguna Chiar Khota auf 4.650 Metern eingeplant wird. Dieser magische Ort, eingeramt von Hochgipfeln und Gletschern, sowie grünen Weidegründen auf denen zahlreiche Lamas und Alpakas grasen, gehört zu den absoluten Highlights einer jeden Trekking-Reise durch Bolivien.


(Trekking-Touren in der Region werden von Lastentieren, wie Eseln und Maultieren begleitet, deren Besitzer, lokal ansässige Aymara-Familien, sich als Lastentiertreiber ein willkommenes Zubrot verdienen. Zum Service gehört neben einem Bergführer aus La Paz auch ein Trekkingkoch/köchin, der/die für den kulinarischen Teil der Tour zuständig ist und ebenfalls stets für Nachschub an heißem Coca-Tee sorgt, der in dieser Höhe der Höhenkrankheit oder dem Unwohlsein durch die Höhe vorbeugt.)


ÜBERNACHTUNGS-TIPP 1 - LA PAZ:

Charmant und persönlich, geprägt von seiner friedlichen und herzlichen Atmosphäre. Strategisch günstig in der Calle Sagárnaga gelegen, direkt neben der San Francisco Kirche, d.h direkt im historischen Zentrum der Stadt und nur wenige Schritte von den wichtigsten Sehenswürdigkeiten entfernt. Sowie nur 20 Minuten vom internationalen Flughafen El Alto, 5 Minuten vom Busbahnhof und 3 Blocks von einer Seilbahn-Station entfernt. Das Hostal Naira ist ein wunderschönes Kolonialhaus, das komplett restauriert wurde und über alle modernen Annehmlichkeiten verfügt. Der personalisierte Gästeservice ist eine der wesentlichen Elemente, die den Gast im Hostal Naira zum Protagonisten auf seiner Reise machen und sich hier alles um ihn / sie dreht. (Fotos: Copyright Hostal Naira)


ÜBERNACHTUNGS-TIPP 2 - LA PAZ:

Das Atix Hotel wurde entworfen um zu inspirieren, und repräsentiert das neue Gesicht der authentischen und luxuriösen Gastfreundschaft in Bolivien. Atix, "derjenige, der gedeiht" in Quechua, möchte den kulturellen Reichtum Boliviens mit dem Rest der Welt teilen.

Jedes der 53 Zimmer verfügt über eine moderne Einrichtung und eine neutrale Farbpalette, die jedoch durch die Verwendung einheimischen Holzes und durch Möbel lokaler Handwerker, sowie Alpaka-Decken, unterstrichen wird. Die Badezimmer haben mit natürlichen Stein verkleidete Wände und Waschbecken aus Comanche-Stein.

Das Atix Hotel ist Mitglied der DESIGN HOTELS ™, einer exklusiven Auswahl designorientierter Boutique-Hotels weltweit.


ÜBERNACHTUNGS-TIPP - COCHABAMBA:


Als Ausgangspunkt für einen Mehrtagesausflug ins bolivianische Altiplano und gerade in Hinblick auf eine gute Akklimatisierung, bietet sich speziell Cochabamba und unser im Stile der Alpen erbautes und familiär geführtes Berghotel Carolina (www.berghotelcarolina.com) auf 2950 Meter Höhe, an. Inmitten eines 30 Hektar großen Eukalyptuswaldes am Hang des majestätischen Cerro Tunari, bietet unser Berghotel einen tollen Ausblick über das Hochtal von Cochabamba. Es ist der perfekte Ausgangsort für einen aktiven, oder komfortabler Rückzugsort für einen erholsamen Aufenthalt mitten in den bolivianischen Anden, mit tollen Wandermöglichkeiten ums Hotel und in den Bergen der Region.





92 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
  • Instagram
  • Facebook